got and gone

Before the big move last year I got rid of everything I „do not need“ but keept for sentimental reasons. The most important things I left of course, but all in all I can say, that I got rid of 50% of my stuff. And how good it felt! We still have way too much stuff for my taste, but on the other hand – if I don’t have to get rid of everything, then I’m not really willing to get rid of it all.

We just don’t like the thought of posessing. Keeping. Cluttering. Collecting. Especially the collecting part is a bit of a dilemma part for me, because I love to look at small, beautiful things. On the other hand collecting makes you full, too full to really enjoy something new.

So I found myself a way to enjoy my love for collecting without collecting too much. It’s rather a simple solution, for everything I get, I give something away. I love walking and browsing through fleamarkets so of course I will end up taking something with me, may we need it or not. I started making pictures of the things I should part with, but want to remember in a way. So when I browse through the pictures, it is similar as if I would browse through the things itself, without having to store it away.
Just now I said pictures of small treasures I gave away last year. Sentimental again. 😉

Als wir letztes Jahr umgezogen sind, haben wir alles entsorgt, was man nicht braucht, aber trotzdem aufbewahrt. Die wichtigsten Sachen sind natürlich geblieben, aber Alles in Allem sind ca. 50% entsorgt, verschenkt oder verkauft worden. Und es tat so gut! Wir haben immernoch zu viel Zeug für meinen Geschmack, aber wenn man sich nicht von allem trennen muss, ist es auch nicht nötig sich dazu zu zwingen, solange etwas geht. Wir können uns einfach nicht mit dem Konzept von Besitz anfreunden, ebenso mit dem Gedanken etwas zu behalten, zu verwahren, zu Sammeln oder Anzuhäufen. Gerade das Sammeln ist ein kleines Dilemma, denn ich liebe es schöne Dinge zu finden und zu betrachten. Auf der anderen Seite füllt Besitz und Sammeln einen innerlich so aus, dass man kaum Raum für Neues zu finden scheint. Ich habe einen recht simplen Weg gefunden dieses Thema anzugehen; für alles, was ich besorge gebe ich etwas weg. Dadurch, dass ich gerne auf Flohmärkte gehe, wäre es illusorisch zu behaupten, ich würde nie wieder etwas kaufen. Ebenso sagen mir Verbote nicht zu, man muss alles nur Gleichgewicht halten. Also habe ich angefangen auszusortieren und habe von den Dingen, an die ich mich erinnern möchte Fotos gemacht, damit ich die Dinge, oder die Bedeutung dahinter nicht vergesse. Jetzt ist es so, dass wenn ich durch die Bilder durchschaue ich mich ebenso daran erinnere, als wenn ich das Stück in den Händen hätte ohne auch noch in der Wohnung Platz dafür zu schaffen.

Die Folgenden Bilder sind also ein Auszug aus Dingen, die letztes Jahr gingen.


Easter present a dear friend put on my windowbank for me to notice several years ago. // Ein guter Freund legte mir dieses Stück vor Jahren zu Ostern auf die Fensterbank.


Small gift. We decided to keep it, in case we will have offspring. // Für eventuellen Nachwuchs wird dieses Büchlein aufbewahrt.


Can’t remember why I have this and since when. But I think it’s about 15 years in my posession. I always liked looking at it. // Ich kann mich weder daran erinnern wann ich es in meinen Besitz aufgenommen habe und wieso. Gemocht habe ich es aber.


Handmade Crocodile, got it from a friend from university. // Handgemachter Perlenkrokodil, von einer Studienkollegin bekommen.


My dad’s. Of course I did not get rid of that! But photographed it, because I was taking photos anyway. // Gehörte dem Vater. Natürlich habe ich das Stück immernoch. Es war halt nur zufällig gerade möglich es zu fotografieren. 😉
Oh, this thing. I have gotten it from my most serious crush in my whole life. First Kindergarten and Neighbor, then best male friend. Kept it until last year. I don’t know if you can see that, but I carved a heart in it when he gave it to me and pleged eternal love, secretly. // Oh, dieses Ding habe ich von meinem absolut größten Schwarm bekommen. Er war mein Nachbar und zusammen waren wir im Kindergarten, dann waren wir ziemlich gute Schulfreunde. Letztes Jahr entsorgt. Man kann es nicht wirklich sehen, aber ich habe ein Herz eingeritzt und heimlich gedacht, ewige Liebe! 
I got this in Florida when I visited the Everglades in a shop which sold native American souvenirs. // Dieses Stück habe ich in Florida gekauft, in einem Geschäft, welches Souveniers von amerikanischen Ureinwohnern verkaufte.
Got this piece from my sis I think. It’s moondust and I wore it for a long time in my youth. // Ich glaube, das Stück habe ich von meiner Schwester. Wenn ich mich recht erinnere heißt es Mondstaub und ich habe es in meiner Jugend sehr gerne getragen.
A gift from a friend who visited Slovenia. Those stones are from the top of the mountain Krn and one I forgot. Such a nice gift, I love stones. // Ein Mitbringsel von einem Freund, als er Urlaub in Slowenien machte und mir diese Steine vom Gipfel des Berges Krn und des Nachbarbergs mitgenommen hat. So ein schönes Geschenk, ich liebe Steine.
I can’t remember why our family had this, but it’s been with us since forever. It has no special meaning, but it always reminds me of the apartment we once lived in where it was displayed. Nice memories. // Ich weiß nicht mehr wieso wir diese Figur hatten und wie lange, aber es fühlt sich an, als hätten wir sie seit Ewigkeiten. Schöne Erinnerungen an die Wohnung, in der wir damals wohnten, als diese Figur im Regal stand.
My birth-bracelet. Of course I didn’t get rid of it. // Mein Geburtsarmband. Natürlich habe ich es noch.
This is a keychain me and Mr. B. got ourselves in a japanese Store in Munich, when we started dating. He got one in another colour I think. Good times. // Diesen Schlüsselanhänger haben Herr B. und ich in einem japanischen Geschäft in München gekauft, als wir mit dem Ausgehen anfingen. Gute Zeiten.
This button was placed on a teddybear I gave to my first best friend when I came to Germany. We were good friends for a very long time. The button fell off once, and I took it in my possesion, so we both could have something to remember. Very dear memory. I wonder if she still has the teddybear. // Dieser Knopf war an einem Teddybären angebracht, den ich meiner ersten besten Freundin schenkte, die ich in Deutschland kennenlernte. Irgendwann fiel der Knopf ab und ich nahm ihn an mich, damit wir beide eine Erinnerung durch diesen Teddybären hatten. Ich frage mich, ob sie den Bären noch hat.
A stone I got in Florida to wear as a necklace. // Ein Stein, den ich in Florida kaufte um ihn als Kette zu tragen.
A college friend of mine gave me this chick as a good luck charm for the coming last exams. // Eine Schulfreundin schenkte mir dieses Küken als Glücksbringer für die kommenden Abiturprüfungen.
A girl sold jewellery in the streets in Munich where I found this beautiful shell. Unfortunately it broke soon afterwards but I kept it for nearly seven years because I liked it so much. // Eine junge Frau verkaufte in München an einem Stand Schmuck, wo ich diese Muschel fand und kaufte. Sie ging leider schnell kaputt aber ich behielt sie trotzdem fast sieben Jahre, da mir die Muschel so gefiel.
Rather a difficult memory. A guy gave me this key as a key to his heart. The problem was, that I totally wasn’t into him but he kept pushing. I took it for safekeeping because I didn’t want to humiliate him. // Eher eine schwierige Erinnerung. Ein Mann gab mir einst diesen Schlüssel als Schlüssel zu seinem Inneren. Obwohl ich kein Interesse an ihm hatte, war er sehr drängend. Ich nahm diesen Schlüssel aus Höflichkeit in Verwahrung.
A gift a guy brought me from a trip. Kept for seven years. // Ein Mitbringsel von einem Ausflug. Sieben Jahre behalten.
Root of the mandragora plant a friend gave me for spiritual reasons. // Eine Alraunewurzel, die ich von einer Bekannten für spirituelle Zwecke bekam.
/////
Cheers, und bis bald!
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s